Firma: Der Acker


Firma: Der Acker, Inhaber: Marcel Kadagies  

Grow/ Headshop (80 % Growshop, 20 % Headshop)

grow! Wie seid ihr zur Hanfbranche gekom­men und seit wann?Shops4

Der Acker: Als erstes sind wir natürlich als Konsumenten mit Cannabis in Berührung ge­kommen. Dann durch das Interesse am Growen selbst und die Besuche in Holland, da gute Freunde nah an der Grenze wohnten, und nicht zuletzt auch wegen unserer niederlän­dischen Freunde, die wir so kennenlernten.

Marcel: Der Firmenname Acker stammt eigent­lich aus Holland. Da heißt er »de akker«. Mei­ne niederländischen Freunde haben mich auf die Idee gebracht, meinen eigenen Shop zu eröffnen. Nach fast acht Jahren als »Beobach­ter der Scene« empfand ich das als einen rich­tigen und wichtigen Schritt in meinem Leben. Heute sind wir im sechsten Jahr dabei und ich denke, es geht weiter bergauf!

grow! Womit beschäftigt sich das Unterneh­men?

Der Acker: Unser Team besteht aus 3 (erfah­renen) Leuten. Wir beschäftigen uns haupt­sächlich mit Themen rund ums Growen. Zu­dem haben wir aber auch eine sehr schöne Headshop-Ecke mit vielen Bongs, Blunts, Grindern etc.

grow! Welche Geschäftsbereiche deckt es ab?

Der Acker: In unserem Headshopbereich bie­ten wir eigentlich alles von Blättchen bis Bongs an, was immer auch das Raucherherz begehrt. In unserem Grow-Sektor, ui, das würde zu lange dauern, alles aufzuzählen, ich denke wir sind sehr gut bestückt. Wir ha­ben immer palettenweise Erde, Cocos, Stein­wolle, Hydrosteine usw. vorrätig. Zudem ver­fügen wir über ein großes Düngersortiment, teilweise vertreiben wir auch Düngermarken, die sonst in Berlin kein anderer anbietet. Da wir viel nach Holland schauen, versuchen wir die gängigen Produkte immer auf Lager zu ha­ben. Zudem suchen wir immer neue Produkte, die unseren Kunden was bringen und Sinn machen. Die persönliche Beratung und der ehrliche Umgang mit unseren Kunden ist uns sehr wichtig. Wir verkaufen keinen Schrott, nur um Gewinn zu machen, das ist nicht unse­re Philosophie! Kurzum: Wir sind ein gut organisierter Shop mit viel Erfahrung, gehen gern auf Kundenwünsche ein und ordern auch Sachen, die hier kein Großhändler hat und wir eigentlich nicht führen.

grow! Welchen Eindruck hast du von der Entwick­lung der Branche?

Der Acker: Die Branche geht weiter nach vorne. Ich habe oft gedacht es wird schlimmer, aber in so vie­len Ländern, selbst in Ame­rika, wird es immer softer. Also habe ich da ein gutes Gefühl.

grow! Welche Veränderungen sind dir seit deinem Einstieg aufgefallen?

Der Acker: Es gibt viele schwarze Schafe, die der Scene schaden und viele, die nur Geld verdienen wollen, aber letztendlich gar keine Ahnung von der Materie haben. Sie sollten besser die Schulbank drücken, lear­ning by doing!

grow! Engagierst du dich auch hanf­politisch?

Der Acker: Wir fahren auf einige Mes­sen, gehen auf die Hanfparaden und sind Sponsor des DHV, des Deutschen Hanf Verbandes.

grow! Wie sehen deine Zukunftspläne aus?

Der Acker: Wir sind jetzt seit 6 Jah­ren am Markt und gerade aus einem 120 m2-Laden in nun 30o m2 große Geschäftsräume umgezogen, mit Park­plätzen auf dem Hinterhof. Wir ha­ben genug Platz für Showobjekte für die Kunden. Wir denken, der Markt hat noch viel Potenzial und deswegen bauen wir gerade unseren Online­shop auch richtig aus.     Wir werden viel in Werbung investieren, da wir noch recht unbekannt sind. Es gibt immer noch Leute, die uns oder Shops3andere Läden dieser Branche gar nicht kennen. Deswegen schau­en wir gelassen und positiv in die Zukunft und hoffen, nicht gleich wieder umziehen zu müs­sen, denn auch 30o m2 sind leider sehr schnell zugestellt!

Weitere Infos unter: www.der-acker.de

Der Acker, Grossbeerenstraße 171, 12277 Berlin, Deutschland, Öffnungszeiten: Mo—Fr, 13-19

Telefon: 030 - 7o 76 76 65

E-Mail: kontakt@der-acker.de