Firma CleanU - CleanUrin


Branche: Pippi (synthetischer Urin), Pflanzenstrecktest (Blei, Zucker etc.) und Silikonpimmel

grow! Wie bist du zu dieser Branche gekom­men, und seit wann bist du nun dabei?

Pippi-Mann: Durch ein Problem, das ich lö­sen wollte, kam ich auf die Idee, echten Urin in Beutel abzufüllen, was aber aus nachvoll­ziehbaren Gründen nicht praktikabel war. Also entwickelten wir künstlichen Urin, der alle prüfungsrelevanten Parameter erfüllt und so entstand nach und nach meine Fir­ma Cleanurin. Dank der immer größer wer­denden Nachfragen expandieren wir inzwi­schen europaweit und sind auch dabei, den amerikanischen Markt zu erobern.

grow! Womit beschäftigt sich dein Unterneh­men?

Pippi-Mann: Analysieren von Problemen und Entwickeln von Lösungen für den alltäg­lichen Bereich. Dabei beschäftigen wir uns insbesondere mit dem Simulieren von Kör­perflüssigkeiten wie Urin und Schweiß. Des weiteren liegt uns die Gesundheit unserer Mitmenschen am Herzen, weshalb wir Tests zur Produktüberprüfung entwickelt haben, die vor dem Konsum gesundheitsgefähr­dender Stoffe schützen können.

grow! Welche Geschäftsbereiche deckt es ab?

Pippi-Mann: Unsere Unternehmen beliefern inzwischen alles vom Veterinäramt bis zum Kunststoffhersteller, Hochschulen, Lackin­dustrie, Forschungsinstitute etc.

Mittlerweile vertreiben wir Urin in sämtlichen Variationen wie z. B. künstlichen Rinderurin, Schweineurin, Urin-Geruchs-Simulate und zudem noch synthetischen Schweiß z. B. für die Textilindustrie.

grow! Welchen Eindruck hast du von der Ent­wicklung der Branche?

Pippi-Mann: Heutzutage achten immer mehr Menschen auf ihre Gesundheit, weshalb ich für unsere Zukunft noch viele weitere Projekte erkenne. Die zunehmende Überwa­chung und Ausbreitung der Kontrollen in al­len Bereichen des täglichen Lebens sorgt für immer neue Herausforderungen, welche wir auch in Zukunft meistern werden.

grow! Welche Veränderungen sind dir seit deinem Einstieg aufgefallen?

Pippi- Mann: Ich denke, dass die Politik oft überreagiert, ohne sich wirklich mit der je­weiligen Thematik zu befassen.

grow! Engagierst du dich hanfpolitisch?

Pippi-Mann: Ja, ich bin Mitglied im deut­schen Hanfverband.

grow! Wie sehen deine Zukunftspläne aus?

Pippi-Mann: Weiterhin den Menschen Lö­sungen anbieten zu können, die ihr Leben erleichtern und nie den Spaß am Leben ver­lieren!